Präventionskurse

              Hatha Yoga – Bewusstes Entspannen, kräftigen und Flexibilisieren.
Kurs ID: 20170710-935780

 Diese Yoga Präventionskurse sind durch die Zentrale Prüfstelle für Prävention im Rahmen der Primärprävention nach § 20 Absatz 1 SGB V anerkannte und zertifiziert. Somit werden diese von den meisten Krankenkassen im Rahmen der Primärprävention bezuschusst.

Hatha Yoga Präventionskurs 1Hatha Yoga Präventionskurs 2
Präv. 1-17Präv. 2-17
Kursbeginn: 14.09. 2017 Kursbeginn: 22.11. 2017
Kursende: WinterKursende: 14.02.2018
Mittwochs 18:00 - 19:30 (90 Min.)Mittwochs 17:50 - 19:20 (90 Min.)
Kursgebühr: 135 Euro pro PersonKursgebühr: 135 Euro pro Person
Kursleitung: PauloKursleitung: Paulo

 

Warum Yoga Präventionskurs
Die heutige Form unseres Lebens, die Arbeitsanforderungen, die Ernährung, die mediale Unterhaltung und
die Geschwindigkeit unseres Alltags, lassen uns kaum noch zur Ruhe kommen. Viele neue Medien mit ihrer
andauernden Informations- und Reizüberflutung, die ständige Erreichbarkeit und auch der Wunsch Familie
und Beruf perfekt miteinander zu vereinbaren, führen zu einer hohen Belastung.

Die Liste der alltäglichen Herausforderungen ist lang.

Einhergehend mit der ständigen Zunahme des Leistungsdrucks in unserer Gesellschaft, steigt auch die Zahl
der körperlichen und psychischen Erkrankungen in Deutschland permanent an.

So fühlen sich immer mehr Menschen den Anforderungen des Lebensalltags nicht mehr gewachsen. Allgemeine
Unzufriedenheit und körperliche Beschwerden sind das häufige Resultat. Nie war die Zahl derer, die unter dem
sog. „Burn-out-Syndrom“ leiden höher als heute.

Aber auch klassische Stresssymptome wie zum Beispiel Kopf- und Rückenschmerzen, Schlafstörungen, innere
Unruhe, Schulter- und Nackenschmerzen, Gereiztheit oder Ohrengeräusche treten immer häufiger auf.
Bluthochdruck, Schlaganfall oder Herzinfarkt können weitgehende Folgen sein.

Leider scheinen wir es verlernt zu haben, rechtzeitig auf diese Warnsignale unseres Körpers zu hören. Erst wenn
der Schmerz unerträglich wird oder ein Bandscheibenvorfall die Hals- oder Lendenwirbelsäule beeinträchtigt,
fangen wir an, uns Gedanken zu machen und suchen ärztliche
Hilfe.

Ergreife frühzeitig Gegenmaßnahmen und lerne im Yoga Präventionskurs wie
Du aufkommende Anspannungen lösen kannst.

 Inhalte?

Die Geschwindigkeit des Alltags hat uns oftmals so fest im Griff, dass es manchmal unmöglich scheint,
Kopf und Körper zu entspannen. Deshalb liegt der Fokus in den Präventionskursen neben der Bewegung vor
allem auf
einer Entschleunigung.
Hier lernst Du wahrzunehmen und loszulassen, Du lernst wie Du selbst Anspannungen auflösen kannst:

Entwickle ein neues Körperbewusstsein.
Lerne Deinen Atem kennen.
Nutze Deinen Atem.
Bewege Dich achtsam.
Lerne Dich aufzurichten.
Lerne die Basisübungen des Yoga.
Lerne Dich zu entspannen.
Lerne Anspannungen zu lösen.
Erfahre die Umsetzung im Alltag.
Lerne loszulassen.

Für wen ist ein Präventionskurs geeignet?

In den Yoga Präventionskursen ist jeder herzlich Willkommnen.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Solltest Du also noch keine Yogaerfahrung haben,
ist das überhaupt kein Problem.
Solltest Du schon öfter Yoga gemacht haben, kannst Du bedingt durch Deine Vorerfahrung,
Deine Aufmerksamkeit noch mehr auf die genauere ausführung der Asanas und auf’s Loslassen richten.

Was bedeutet Erstattung durch die Krankenkasse?

Die Präventionskurse  werden von den meisten Krankenkassen im Rahmen der Primärprävention nach § 20 Absatz 1 SGB V
bezuschusst. Die meisten Krankenkassen erstatten 80% – 100% der Kursgebühr. Erkundige Dich bitte
unbedingt vorher  bei Deiner Krankenkasse, da die Bewilligung je nach Krankenkasse und
Sachbearbeiter variieren kann. Wir können für die Bezuschussung keine Garantie übernehmen. Einige
Krankenkassen übernehmen die anteiligen Kosten für ihre Versicherten nur, sofern man sich vor
Teilnahmebeginn bei der Kasse erkundigen würde, ob ein Anspruch auf anteilige Kostenbeteiligung bestehe.

Als Voraussetzung für die Bezuschussung der Präventionskurse durch die Krankenkassen, sind bestimmte
Rahmenbedingungen einzuhalten. Neben festen Kurszeiten gehört auch, dass Du mindestens 80 % am Kurs
teilgenommen hast. Eine regelmäßige Anwesenheit wirkt sich also nicht nur günstig auf Deine Gesundheit aus.

Noch mehr Fragen?

Wenn Du noch offene Fragen hast, dann nimm bitte Hier anmelden mit mir auf.

                                       Bildergebnis für zentrale prüfstelle prävention logo